Sternwarte Steinberg

Unser Standort

Die Sternwarte Steinberg liegt etwa 10 km westlich von Graz im Ort Steinberg bei Graz, und bietet daher einen guten Kompromiss aus leichter Erreichbarkeit und guten Beobachtungsbedingungen.

Hier klicken, um unseren Standort in Google MAPS zu sehen!

Von Graz aus erreichen Sie uns, wenn Sie...

  • entlang der Wetzelsdorferstraße stadtauswärts fahren, bis sie in die Steinbergstraße mündet,
  • der Steinbergstraße etwa 7 Kilometer weiter folgen,
  • und dann nach rechts Richtung "Rohrbach/Steinberg" abbiegen.
  • Direkt im Ort Steinberg (auf der Kuppe) verlassen Sie die Hauptstraße schräg nach rechts und erreichen so das Anton Afritsch Kinderdorf Steinberg.
  • Nach einer 90 Grad Rechtskurve führt die Straße an einem Transformatorhaus vorbei, wo Sie Ihr Fahrzeug parken können. Die weiter oben gelegenen Parkplätze sind für MitarbeiterInnen reserviert - bitte beachten Sie entsprechende Hinweistafeln!
  • Die Sternwarte erreichen Sie zu Fuß über einen etwa 150m langen Weg, der im Wald rechts von der Straße abzweigt.

... bzw. wenn Sie das Navi füttern wollen:

Adresse: Johannes Kepler Volkssternwarte
Anton-Afritsch-Weg 16
A-8052 Thal

Geographische Koordinaten: 15°19'32.5'' E, 47°04'07.9'' N, H=554m (WGS84)

E-Mailinfo@stav.at  (Führungsvereinbarungen: fuehrungen@stav.at)

Telefon: 0680 / 500 6276

Ausstattung der Sternwarte

Der StAV ist seit fast 40 Jahren auf der Sternwarte Steinberg beheimatet, und betreut die Sternwarte seither technisch und im Rahmen von öffentlichen Führungen. Die Gebäude sind von den Kinderfreunden Steiermark gemietet, während die Gerätschaften dem Verein gehören.

In der Kuppel der Sternwarte stehen uns derzeit folgende Teleskope zur Verfügung:

  • Ein 51cm Spiegelteleskop (f/8.1) mit ca. 4,1 m Brennweite, Typ Ritchey-Chretien,
  • ein 25cm-Spiegeltelskop (f/4) mit 1 m Brennweite, Typ Newton,
  • ein 16cm-Apochromat Refraktor (f/8) mit 1,3 m Brennweite,
  • ein 10cm-Refraktor (f/9) mit 90 cm Brennweite (inkl. Sonnenfilter).

Weitere transportable Vereinsteleskope sind in der Sternwarte gelagert, und können für Beobachtungsabende, Teleskoptreffen etc. abseits der Sternwarte verwendet und von Vereinsmitgliedern nach Vereinbarung für eigene Beobachtungen ausgeborgt werden:

  • Ein 40cm Dobson Spiegelteleskop (f/4.5) mit 1,8 m Brennweite, Typ Newton,
  • ein 30cm-Spiegelteleskop (f/10) mit 3 m Brennweite, Typ Schmidt-Cassegrain,
  • ein 20cm-Spiegelteleskop (f/5) mit 1 m Brennweite, Typ Newton,
  • ein 12cm-Refraktor (f/5) mit 60 cm Brennweite,
  • ein 11cm-Refraktor (f/12.7) mit 1,4 m Brennweite.

Prinzipiell ist das Instrumentarium der Sternwarte eher auf die visuelle Beobachtungen ausgelegt, da eine intensive fotografische Nutzung für jeden Beobachter ein eigenes Teleskop pro Beobachter erfordern und damit gemeinsame Beobachtungen verhindern würde. Es bieten sich jedoch auch fotografische Möglichkeiten am Steinberg, die vom schnellen Einstieg in die Astrofotografie bis hin zu Langzeitaufnahmen von Deep-Sky Objekten reichen.

Es sind außerdem Geräte und Filter sowohl zur Nachtbeobachtung (Sterne, Planeten, Sternhaufen und Nebel) wie auch zur Tagbeobachtung (z.B. Sonnenflecken und Protuberanzen) vorhanden. Für Vereinsmitglieder finden etwa alle zwei Jahre Einschulungen in die Bedienung der Sternwarte-Teleskope statt, nach denen sie zur eigenständigen Bedienung berechtigt sind (unter Rücksichtnahme auf etwaige Führungen).

Nächste Führungen an der Sternwarte

Freitag 24.05.2019
21:00-23:00 Führung (Info hier 2h vor Beginn)
Freitag 31.05.2019
21:00-23:00 Führung (Info hier 2h vor Beginn)

> Weitere Einträge

Termine abonnieren (in Kalender wie Outlook, iCal oder Mobilgeräte hinzufügen)